Entgiftung – eine Kur, die jeder in regelmäßigen Abständen Zuhause durchführen kann

Entgiftung / Schwermetallausleitung

Tagtäglich nehmen wir Schad- oder Giftstoffe über die Luft, Nahrung als auch das Trinkwasser auf. Unsere Nahrung ist angereichert mit Geschmacksverstärkern, Weichmachern, Farbstoffen und vieles mehr.

Aber auch Nikotin und Alkohol spielen eine große Rolle,  wenn wir über eine Entgiftung oder Entsäuerung nachdenken. Denn der Körper schiebt alle Substanzen, die er nicht benötigt oder ihm nicht gut tun in das Gewebe.

Symptome: Woran erkenne ich eine Schwermetallbelastung oder Übersäuerung?

Typische Symptome wenn ein Körper mit Schwermetallen belastet oder übersäuert ist sind:

 

  • Müdigkeit und Erschöpfung
  • Haarausfall
  • Häufig Kopfschmerzen
  • Hormonelle Probleme
  • Allergien
  • Vergesslichkeit und Demenz
  • Hautprobleme wie Ekzeme
  • Depressionen und Ängste
  • Chronische Krankheiten
  • Konzentrationsstörungen
  • Erhöhte Infektanfälligkeit
  • Übergewicht, das sich einfach nicht abbauen lässt

Eine Entgiftungskur gehört zu jenen Maßnahmen, die jeder in regelmäßigen Abständen bei sich zu Hause durchführen kann. Auch in Verbindung mit entlastenden Infusionstherapien, welche eine Entgiftungs-oder Ausleitungskur begleiten können.

 

Dies kann im Frühjahr oder Herbst vorbeugend gemacht werden um die ständige Flut der eintreffenden Umwelt-, Ernährungs-, Medikamenten- und auch Schwermetallgifte zu entfernen und ihnen das Potential zu nehmen irgendwann krank zu machen.

 

Wer bereits an einer chronischen Krankheit leidet, kann mit einer Entgiftung die Chancen auf eine Besserung der Beschwerden deutlich erhöhen.

 

Eine Entgiftung ist überdies sinnvoll, wenn Kinderwunsch besteht und man seinem Baby den bestmöglichen Start ins Leben bieten möchte. Denn wenn die Mutter mit Schwermetallen, Umweltgiften, Wohngiften etc. belastet ist, dann leidet natürlich auch das ungeborene Kind darunter

Patricia Meier Naturheilpraxis und Darmgesundheit Logo Signet

Für wen ist eine Entgiftung besonders wichtig?

Falls Sie an einer chronischen Krankheit leiden, kann es sein, dass Sie zu jenen Menschen gehören, die an einer Entgiftungsschwäche leiden (was man diagnostisch über eine Blutabnahme feststellen kann). Denn normalerweise versucht der Organismus eigenständig, so gut es geht, die täglich auf ihn eintreffenden Gifte unschädlich zu machen und über den Darm, die Leber, die Nieren, die Lymphe und die Haut aus dem Körper auszuleiten.

Bei vielen Menschen aber schafft es der Körper nicht mehr, alle Gifte tatsächlich auch zu entgiften. Er ist überlastet und wird dadurch viel schneller krank als dies bei einem Menschen mit starken Entgiftungskapazitäten (dazu gehört auch eine gute Mikronährstoffsituation) der Fall ist.

 

Dies gilt es in einem persönlichen Gespräch und spezifischer Labordiagnostik zu analysieren und ein entsprechendes Konzept zu erstellen.

Gitftbelastung messen, dann individuell entgiften!

Bei der Begleitung einer Entgiftungskur wird therapeutisch erst einmal abgeklärt um welche Form der Entgiftung es bei jedem einzelnen Patienten geht? Daraufhin kann mal sowohl die Entgiftungskapazität (Blutabnahme), die Schwermetallbelastung (Blutabnahme oder Haaranalyse), das Mirkonährstoffprofil (Blutabnahme) oder auch die Ansäuerung des Urins (Urintest nach Sander) feststellen.

Je nach persönlichem Zustand der Ausleitungsorgane, je nach der jeweiligen Giftbelastung und je nach der individuellen Entgiftungsfähigkeit kann eine Entgiftung zwischen wenigen Wochen bis hin zu mehreren Jahren dauern.

 

Man sollte sich immer klar machen, dass etwas, das sich über Jahre oder Jahrzehnte hinweg angesammelt oder eingelagert hat, nicht über's Wochenende ausgeleitet werden kann

Patricia Meier Naturheilpraxis und Darmgesundheit Portrait

Ich berate Sie gerne und freue mich auf Ihren Anruf!

M 0173 - 93 20 00 0

T 06172 - 807 21 57

Zufriedene Kunden liegen mir am Herzen

Zeit nehmen

 

Nach einer etwa zehnjährigen Odyssee mit Magen-Darm-Spezialisten, Ausschlussdiagnosen und allen möglichen eigenen Versuchen kam eine Patienten in meine Praxis.

Ich habe eine individuellen Ansatz zusammengestellt. Vor allem habe ich mir viel Zeit genommen, um die Ursachen und Vorgänge im Körper zu erklären, was der Patientin sehr geholfen hat. Nach eigenen Aussagen ist sie heute beschwerdefrei.

Individuellen Ansatz erstellen

 

Wegen akuter Erkrankungen der oberen Atemwege sowie zur Entgiftung hat eine Patientin meine Praxis aufgesucht. Ein Punkt war, dass sie in den nasskalten Wintermonaten stets von einer Nasennebenhöhlenentzündung geplagt war und sich von der häufigen Einnahme von Antibiotika verabschieden wollte. Nach einem individuell zusammengestellten Ansatz, ist die Patientin laut eigenen Angaben heute nicht mehr so anfällig.

Spezielle Diagnostikverfahren

 

Eine Patientin wendete sich an unsere Praxis aufgrund von jahrelangen Problemen mit ihrem Darm. Die Beschwerden wurden durch die verschiedenen Selbstmedikationen immer schlimmer. Ich führte spezielle Diagnostikverfahren durch und setzte einen individuellen Ansatz auf. Die Patientin hat heute laut eigenen Angaben  wieder ihre Lebensfreude zurück gewonnen.

Rating 0.00 (0 Votes)

Bewerten Sie mich gern auf Jameda.de 

 

patricia meier naturheilpraxis darmgesundheit logo ohne claim